Interview Axel – U406

Wir kennen uns seit dem Axel mich angehalten hat, während ich mit meinem Mog unterwegs war. Er fuhr mir mit seinem PKW nach und nötigte mich anzuhalten. Doch es war nix mit dem Mog und Schläge wollte er auch nicht – Nein er ist ein echter UNIMOG Fan!

  1. Beruf:
    MaschbauIng(FH) und Werkzeugmacher
  2. Alter:
    44
  3. Woher:
    Igensdorf
  4. Seit wann am Mog interessiert:
    schon vor dem eigenen Führerschein
  5. Eigener Mog:
    U406(Ganzstahlgrill)
  6. Modell:
    U406-121 schwere Ausführung (zulGes.7,5to)
  7. Antrieb:
    OM352 mit 5675ccm Hubraum und 62kW bei 2550 1/min
  8. Bj.:
    1988
  9. bauliche Veränderungen:
    ursprünglich an DR (nicht DB!) geliefert mit Schaeff-AT16 und Zweiwegeausstattung für Gleisbauarbeiten, letzter Vorbesitzer behielt den AT16 und beließ die Kipper-Pritsche am Mog, Zweiwegebereifung 10.5R20 bei Übernahme ersetzt durch Conti-AC70 405/70R20, neues Vmax dadurch 79km/h
  10. Anbaugeräte:
    Kugelkopf-AHK-Eigenbau mit TÜV-Abnahme, Hauer-Industrie-Frontlader, Schutzgitter erweiterbar zu Planenverdeck für Sonderverwendungen (witterungsempfindliche Materialien, Schlafplatz auf Treffen)
  11. Einsatzgebiet:
    primär Privatwald, derzeit auch Schneeschaufeln – alles nur kein Winterdienst!
  12. Warum Mog:
    Zitat “Günther der Treckerfahrer”: “1.schnell, 2. Dach, 3.Heizung” – trifft das ganze so ziemlich gut, das man dabei ne Ladefläche für Transportzwecke hat und damit alles mögliche anstellen kann is der Leidenschaft nicht abträglich . . .
  13. Reparaturen:
    soweit möglich in Eigenregie bzw. mit Hilfe von nem Kumpel. Bisherige Reparaturen: Endrohr nachgebaut in V2A, äußere Vorgelegesimmeringe ersetzt durch Kasettendichtring (siehe Daten Franz Murr, vermutlich Standschaden), hintere Schubkugel nach Werksangabe neu eingestellt, Bremskraftverstärker ersetzt (Folge von Entlüften durch Pedalpumpen bei Übernahme-Kundendienst), Bordwand hinten nach Kaltverformung gerichtet, Kundendienst, Ventile einstellen, Batteriehauptschalter, Batteriekasten verzinkt und gepulvert, Ersatz der Manschetten an Koppelstange und Schubrohre
  14. Umfeld und Mog:
    gemischt – von “du spinnst” bis “geile Karre” alles drin
  15. Lieblings-Mog:
    U406-120 (Cabrio) mit Werner-Forstpaket

Impressionen:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.